Integration heißt Beteiligung

Gegenseitiger Respekt ist unabdingbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander von Mehrheits- und Minderheitsangehörigen einer Gesellschaft. Begegnung auf Augenhöhe ermöglicht das Wahrnehmen von Fähigkeiten und Ressourcen, die für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen wichtig sind.

Seit 1983 vertritt das ikubiz diese Willkommenskultur gegenüber unterschiedlichen Menschen und handelt danach. Sein multikulturelles Team bildet die Grundlage zur permanenten Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration und für die Chancengleichheit der Geschlechter.

Nicht erst seit es die wirtschaftlichen Erfordernisse verlangen, sondern von Beginn an war die soziale, schulische und berufliche Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Einwandererfamilien Grundlage für alle Angebote des ikubiz. Die geschlechtersensible, respektvolle und ressourcenorientierte Begegnung ermöglicht den problemlosen Zugang zur Migrantencommunity als Voraussetzung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Bewerbungstraining für Geflüchtete

Zweite Runde für die Kooperation zwischen SAP, IQ Servicestelle Rhein-Neckar-Kreis und Asylarbeitskreis Heidelberg

Letztes Jahr startete die Kooperation zwischen der SAP, dem AK Asyl Heidelberg und der IQ Servicestelle Rhein-Neckar-Kreis. 20 Geflüchtete trafen sich am 26.07.2017 mit 15 SAP-Mitarbeitenden in den Räumlichkeiten der SAP in Walldorf. Eine Bewerbungsmappe zu erstellen ist für alle Bewerber*innen schwierig. Für Personen mit Fluchthintergrund, die die Regeln und Besonderheiten des deutschen Arbeitsmarktes (noch) nicht kennen, ist dies umso mehr eine Herausforderung. Wieso ist ein Lebenslauf wichtig und was muss dieser enthalten – das sind zentrale Fragen, die zu zweit oder in Kleingruppen und mit Unterstützung von Mitarbeitenden der IQ Servicestelle Rhein-Neckar-Kreis und des AK Asyl Heidelberg beantwortet wurden. Die Mitwirkenden erfassten gemeinsam den beruflichen Werdegang der Geflüchteten, erläuterten Besonderheiten des Bewerbungsprozesses in Deutschland und gaben Tipps zur Stellensuche.

Dieses Jahr folgen noch weitere Workshops mit den Schwerpunkten Ausarbeitung der eigenen Stärken und Interessen, Stellensuche und Vorstellungsgespräche.

Vernetzt 02/2017

Die zweite Ausgabe des IQ Netzwerk Baden-Württemberg Newsletters "vernetzt" für dieses Jahr ist erschienen. Sie können diesen hier online abrufen und mehr über die Arbeit des IQ Landesnetzwerkes und dessen Teilprojekte erfahren. 

Job-Speed-Dating für Flüchtlinge in Heidelberg

Die Bürgerinitiative „Kirchheim sagt Ja“ organisierte am 24. März 2017 ein Job-Speed-Dating für rund 90 Flüchtlinge aus Heidelberg und Umgebung, die noch auf der Suche nach einem Praktikum oder einem Ausbildungsplatz waren. Das Interkulturelle Bildungszentrum Mannheim gGmbH und mehr als 20 Unternehmen aus dem Rhein-Neckar-Kreis beteiligten sich an der Aktion. Der Ausbildungsverbund Heidelberg offerierte freie Ausbildungsplätze im Büromanagement, Einzelhandel, Hotel und Gastronomie.

Weitere Infos zu der Veranstaltung finden Sie in der Rhein-Neckar-Zeitung unter folgendem Link:

http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Job-Speed-Dating-fuer-Fluechtlinge-in-Heidelberg-Viel-Andrang-hohe-Motivation-_arid,265190.html

Vernetzt 1/2017

Die erste Ausgabe des IQ Baden-Württemberg Newsletters "vernetzt" für dieses Jahr ist erschienen. Sie können diesen hier online abrufen und mehr über die Arbeit des IQ Landesnetzwerkes und dessen Teilprojekte erfahren. 

Ikubiz beim Neujahrsempfang 2017

Das Team des IQ Netzwerkes Baden-Württemberg war beim diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Mannheim mit einem Info-Stand dabei. Vor allem Menschen mit ausländischen Abschlüssen konnten sich direkt bei einer Kollegin der Anerkennungsberatung informieren.
Weitere Infos zum Neujahrsempfang finden Sie auf der Homepage der Stadt Mannheim.

 

ikubiz
Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH

G 2, 3-4
68159 Mannheim

Telefon: 0621 12479103
Telefax: 0621 12479104

kontakt[at]ikubiz.de