Integration heißt Beteiligung

Gegenseitiger Respekt ist unabdingbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander von Mehrheits- und Minderheitsangehörigen einer Gesellschaft. Begegnung auf Augenhöhe ermöglicht das Wahrnehmen von Fähigkeiten und Ressourcen, die für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen wichtig sind.

Seit 1983 vertritt das ikubiz diese Willkommenskultur gegenüber unterschiedlichen Menschen und handelt danach. Sein multikulturelles Team bildet die Grundlage zur permanenten Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration und für die Chancengleichheit der Geschlechter.

Nicht erst seit es die wirtschaftlichen Erfordernisse verlangen, sondern von Beginn an war die soziale, schulische und berufliche Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Einwandererfamilien Grundlage für alle Angebote des ikubiz. Die geschlechtersensible, respektvolle und ressourcenorientierte Begegnung ermöglicht den problemlosen Zugang zur Migrantencommunity als Voraussetzung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

21.09.2016

Einladung zur QuiSt-Vernissage „Berufedesign – Vielfalt im Blick“

Eine Aktion mit Jugendlichen der Neckarstadt-West für ein besseres Zusammenleben in Vielfalt!

Oder einfach: Berufsorientierung mal anders…

Jugendliche designen neue Berufsbilder, indem sie zwei Berufe miteinander kombinieren, wie z.B. "Kosmetikerin und Lackierer" und so neue Berufe erfinden, die vielleicht ausschließlich ihre Bedürfnisse und Interessen spiegeln. Frei nach dem Motto "Stell dir mal vor, …!

Neugierig wie solche Tätigkeitsfelder und Businessideen aussehen?  Dann möchten wir Sie/euch herzlich einladen zur Vernissage und Berufemesse mit Aktionen und leckerer Unterstützung der Koch-AG der Neckarschule am 24.09.2016 von 12:00 bis 18:00 Uhr in den Räumen des ikubiz QuiSt, Lortzingstraße 3, 68169 Mannheim

20.07.2016

Stipendienprogramm „Berufliche Anerkennung in Baden-Württemberg“ gestartet

Vor dem Hintergrund des erhöhten Fachkräftebedarfs in Baden-Württemberg und der steigenden Anzahl an Flüchtlingen hat die Baden-Württemberg Stiftung das Stipendienprogramm Berufliche Anerkennung in Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Ziel des Programms ist es, durch die Vergabe von Stipendien einzelne Personen darin zu unterstützen, eine volle Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüsse zu erhalten und somit ihre Zugangschancen zu einer qualifikationsadäquaten Beschäftigung in Baden-Württemberg zu verbessern. In einer dreijährigen Modellphase soll das Stipendienprogramm in Baden-Württemberg erprobt werden.

Anträge auf ein Stipendium können ab sofort beim Interkulturellen Bildungszentrum Mannheim eingereicht werden, das als Projektträger zur Antragstellung berät und die Stipendienanträge bearbeitet.

Weitere Informationen und Dokumente wie den Stipendienantrag finden Sie auf den Seiten der Baden-Württemberg Stiftung und des Interkulturellen Bildungszentrum Mannheim.

Einen aktuellen Artikel der Stuttgarter Zeitung mit ausführlichen Hintergrundinformationen finden Sie hier [04.08.2016]

29.06.2016

Neue IQ Servicestelle im Rhein-Neckar Kreis zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Mit der Servicestelle unterstützen wir Geflüchtete und Asylsuchende auf ihrem Weg in eine betriebliche Beschäftigung. Kleine und mittlere Unternehmen beraten wir bei der Einstellung und Qualifizierung von Geflüchteten. Das umfasst: rechtliche Voraussetzungen, Anerkennung ausländischer Abschlüsse, Kompetenzfeststellung, Sprachkursmöglichkeiten, Vermittlung in Praktika / Erprobung / Anpassungslehrgänge, Qualifizierungsmöglichkeiten Fördermöglichkeiten, Individuelle Beratung und Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

10.03.2016

Internationaler Frauentag im ikubiz Ausbildungsverbund

Anlässlich des Internationalen Frauentags gestaltete der ikubiz Ausbildungsverbund das 5. Internationale Businessnetzwerktreffen für Frauen am 08.März 2016 in ihren Räumlichkeiten. Unternehmerinnen und Führungskräfte aus verschiedenen Nationen und Branchen kamen zu dem feierlichen Empfang, vernetzten sich, tauschten sich aus und gaben Impulse für die nächsten Treffen.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch die Sängerin Aga L. und Begleitung mit Eigenkompositionen in englischer und polnischer Sprache.

09.03.2016

Internetpräsenz der Landesarbeitsgemeinschaft Migrantenökonomie Baden-Württemberg ist online

Das ikubiz und das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm) haben gemeinsam mit verschiedenen Projektträgern in Baden Württemberg eine Plattform für den Austausch von Wissenschaft und Praxis zum Thema Migrantenökonomie geschaffen.

In Kooperation mit dem Finanz- und Wirtschaftsministerium sowie dem Ministerium für Integration entwickelte sich daraus als landesweites Forum eine Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Migrantenökonomie. Diese befasst sich im Kontext der Fachkräfteentwicklung mit der Unterstützung migrantischen Unternehmertums, das infolge struktureller Ungleichheiten die Leistungspotenziale nur unzureichend entfalten kann.

Die neue Internetpräsenz bietet nun unter der Adresse http://www.lag-migrantenoekonomie.de/ einen direkten Zugang zu den aktuellen Aktivitäten und Publikationen der LAG.

ikubiz
Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH

G 2, 3-4
68159 Mannheim

Telefon: 0621 12479103
Telefax: 0621 12479104

kontakt[at]ikubiz.de